Aktuelles von den Aukröger Greenschnobels

Infos für die Zeit der Winterrunde (11.2018 bis 03.2019)

Achtung: Ab 05.12.2018 Start ab 11:00 Uhr / Anmeldung nicht erforderlich
Liste der Stammvorgaben / Spielvorgaben und Scorekarten liegen im Caddieschuppen
Bitte tragt euch selbst auch in die Anwesenheitsliste ein / dann haben wir einen Überblick, wieviel Teilnehmer da sind.

Hinweis für die Spielvorgaben.
Beim Spiel auf Sommergrüns wird mit der aktuellen Spielvorgabe gespielt,
d.h. Stammvorgabe 16,4 = Spielvorgabe 19 (wie im Sommer)
Beim Spiel auf Wintergrüns wird mit der aktuellen Stammvorgabe +/- gespielt,
d.h. Stammvorgabe 16,4  = Spielvorgabe 16
       Stammvorgabe 16,5 = Spielvorgabe 17

Die aktuellen Stammvorgaben (Handicap-Listen) hängen jeweils im Caddieschuppen.

Geburtstagsgrüße gehen in diesen Tagen an:

Dr. Franz-Peter Lembke (07.12.)
Heinrich Prühs (08.12.)

Die Greenschnobels gratulieren ganz herzlich und wünschen für das kommende Lebensjahr alles Gute, vor allem Gesundheit!

Kurznachrichten der lfd. Saison

Spieltag Nr. 30 / 24.10.2018:
Auch am letzten Spieltag der Saison hatten wir echtes Glück mit dem Wetter.
Es war trocken, wenig Wind und z.T. blauer Himmel mit Sonnenschein; was will das Golferherz mehr?
56 Greenschnobels hatten sich zum letzten Spieltag auf die Startliste zum Chapman-Vierer setzen lassen.
Weitere 5 Greenschnobels hatten sich aus Zeit- bzw. Gesundheitsgründen nur zum Essen angemeldet.
Außerdem konnten wir als Gast unseren Head-Greenkeeper Volker Baltruschat begrüßen.
Im Anschluss servierte uns Marinko und sein Team ein leckeres Wildessen.
Danach erstattete Heinrich seinen Jahresbericht 2018 sowie den Kassenbericht.
Die Kassenprüfer Frank Michaelsen und Gerhard Reimer haben die Kasse am 17.10.2018 geprüft und für in Ordnung befunden.
Die von Frank beantragte Entlastung wurde einstimmig erteilt.
Er bedankte sich bei Heinrich und Hanno mit einem Wein- bzw. Whiskey-Präsent für die in 2018 geleistete Arbeit.
Rookie of the Year und Sommersaison-Sieger 2018 wurde Achim Kaehlcke. 
Achim ließ es sich nicht nehmen und gab erstmal einen Julischka aus für die ganze Truppe. Vielen Dank, Achim und nochmals herzlichen Glückwunsch für deine tolle Leistung im ersten Jahr bei den Greenschnobels!
Bei den anschließenden Wahlen wurde Hanno Harwardt einstimmig als stv. Men's Captain und als Iceschnobel Captain wieder gewählt.
Als stv. Iceschnobel Captain wurde Peter Lesker einstimmig gewählt.
Beim Punkt "Verschiedenes" ging es nochmal um eine Spende von den Greenschnobels für den Club. Hier sind Tendenzen erkennbar; eine Entscheidung wird wohl erst in 2019 fallen.
Sehr erfreulich für die Organisatoren des Aukruger RyderCup ist nach einem Aufruf von Bodo Pilz, dass sich Gerhard Lange-Jansen als Nachfolger von Karl-Heinz Burck zum Captain der GRUPPE ROT zur Verfügung gestellt hat. 

Spieltag Nr. 29 / 17.10.2018:
Zum letzten Wertungsspieltag der Saison hatten sich 44 Greenschnobels angemeldet.
Bei bestem Wetter konnten wir nach dem Spiel noch schön auf der Terrasse sitzen.
Den BirdiePool teilten sich Peter Lesker, Stefan Liekfeldt und Jörg Trepel. Jeder von den dreien erhielt EUR 11,--

Greenschnobel-Reise vom 14.-15.10.2018
17 Greenschnobels machten sich bei bestem Wetter auf den Weg zum Golfclub Apeldör.
Reisemarschall Peter Lesker hatte bei der Planung der Reise nach mehreren Kriterien Ausschau gehalten:
1. Entfernung Aukrug zum Zielort
2. Hotelübernachtung am Golfplatz
3. Adäquate Startzeiten
4. Schöner Platz, den man durchaus auch gern zweimal spielt
5. Termin / Wetter
All das war mit Ziel "Golfclub Apeldör" gegeben! Und das auch noch zu einem tollen Paketpreis.
Die Teilnehmer waren sich einig: Das war eine runde Sache und kann gern wiederholt werden.
Nettosieger wurde an beiden Tagen Reiner Tödt. Er kam mit dem Platz am besten zurecht.
Ein großes Dankeschön geht an Peter Lesker für die gesamte Organisation der Reise.

Spieltag Nr. 28 / 10.10.2018:
Am vorletzten Wertungsspieltag der Sommersaison spielten wir noch einmal ein Einzel / gegen Par.
Bei bestem Wetter hatten sich 47 Greenschnobels in die Startliste eingetragen.
Sieger wurde Rüdiger Althaus vor Matthias Steuermann und Dirk Peters (alle +1).
Im BirdiePool befanden sich insgesamt EUR 114,--.
Und obwohl drei Greenschnobels je ein Birdie an der 14 spielten bekam nur ein Golfer den Inhalt.
Warum? Bernd Heitmann Reiner Tödt hatten leider nicht eingezahlt...
Also bekam Thomas Reinke EUR 114,-- ausgezahlt.
Zum Schluss gab's noch einen Julischka von Heinrich. Seine Tochter Birte hatte am Montag einen gesunden Jungen (Jonte) zur Welt gebracht und ihn zum Opa gemacht.

Spieltag Nr. 27 / 27.09.2018:
"Wachteln mit den Greenschnobels", so hieß das Spiel heute.
Wir waren zu Gast bei den Wachteln.
Bei angenehmen Temperaturen teeten insgesamt 14 4-er-Spielgruppen zum Chapman-Vierer auf.
Sieger wurden Brigitte Wehrend und Bernd Heitmann mit 39 Punkten.
Ladies's Captain Elke Lutz überreichte den Siegern den neuen Teller, den sich die Wachteln und die Greenschnobels gegönnt haben. Der alte Teller war nicht mehr so richtig der Hit.
Es war ein schöner Tag mit toller Zwischenverpflegung, leckerem Rouladenessen und schönen Preisen.
Vielen Dank an die Damen und wir freuen uns schon auf 2019, wenn die Wachteln bei uns zu Gast sind!

Spieltag Nr. 26 / 26.09.2018:
Heute teeten 28 Greenschnobels zum Einzel Stableford (vw) auf.
Sieger wurde Matthias Steuermann mit 38 Punkten vor Dirk Peters (37) und Carsten Klug (36).
Der BirdiePool mit insgesamt EUR 68,-- Inhalt wurde nicht geknackt.

Spieltag Nr. 25 / 19.09.2018:
Endlich mal wieder nach Altenhof...
37 Greenschnobels hatten sich auf den Weg nach Eckernförde gemacht.
Bei bestem Wetter starteten wir um 14.00 Uhr mit Kanonenstart zu einem Einzel Lochwettspiel (3/4-Vorgabe).
Nach dem Spiel gab es leckeren Rübenmus mit Kochwurst, Kasseler und Schweinebacke.
Bei der Abfrage der Einzelergebnisse war es letztendlich so, dass wir 10,5 Punkte aufweisen konnten und die Altenhofer 19,5.
Insofern musste Heinrich den Pokal leider in Altenhof lassen.
Trotzdem herrschte beste Stimmung!

Spieltag Nr. 24 / 12.09.2018:
Einzel/gegen Par, zum vorletzten Mal in dieser Saison...
Dabei schoss Gerhard Reimer den Vogel ab und siegte im Netto mit +5.
Gerhard's neues Handicap lautet jetzt 19,5! Herzlichen Glückwunsch.
Aber auch Dr. Thomas Habeck, Carsten Klug, Achim Kaehlcke, Thomas Reinke und Carsten Kreutz haben sich heute unterspielt.
Der Birdiepool mit EUR 36,-- Inhalt wurde jedoch nicht geknackt.

Spieltag Nr. 23 / 05.09.2018:
Heute war wieder ein Spieltag mit toller Beteiligung. Insgesamt nahmen 47 Greenschnobels am Turnier teil.
Sieger wurde Achim Kaehlcke mit 41 Punkten vor Stefan Liekfeldt (40) und Rüdiger Althaus (40). 
Den BirdiePool teilten sich Stefan Liekfeldt (Birdie an der 4) und Stefan Gerke (Birdie an der 14).
Jeder von beiden erhielt EUR 22,--.
Die Greenschnobels gratulierten Jörg Wittek zum Gewinn der Clubmeisterschaften bei den Herren und in der AK 50.
Jörg ließ es sich nicht nehmen und gab darauf erstmal einen Julischka aus. Vielen Dank, Jörg!

Spieltag Nr. 22 / 29.08.2018:
Insgesamt 42 Golfer nahmen heute am Wettspiel teil.
Die EUR 96,-- aus dem BirdiePool teilten sich Jörg Wittek, Stefan Gerke und Heiner Brüggen.

Spieltag Nr. 21 / 22.08.2018:
Heute hatten wir unsere Freunde aus Kitzeberg, die Kratscher, bei uns zu Gast.
Gestartet wurde um 13.00 Uhr an der 1 und an der 10 zu einem Einzel Lochwettspiel (3/4-Vorgabe).
Insgesamt waren 39 Kratscher da. Nach dem Essen waren alle gespannt auf das Ergebnis, das in Einzelabfrage der Spielpaarungen ermittelt wurde. Bisher hatte immer die jeweilige Heimmannschaft das Match gewonnen. Aber irgendwann ist damit mal Schluss. Und das war heute in Aukrug der Fall. Die Kratscher gewannen nämlich mit 21:18 auswärts. Eine Sensation!
Die Sonderpreise Longest Drive und Nearest to the Pin sicherten sich Frank Delfs und Eriks Kalnins (Kitzeberg).
Die Stimmung unter den Spielern war hervorragend. Alle freuen sich schon auf das Match im Jahr 2019!

Spieltag Nr. 20 / 15.08.2018:
Bei angenehmeren Temperaturen teeten heute insgesamt 53 Greenschnobels auf.
Sieger wurde mit 40 Punkten Markus Steen vor Martin Grabe (38) und Frank Delfs (37) im Stechen vor Bodo R. Pilz und Matthias Steuermann. Der BirdiePool mit EUR 50,-- Inhalt wurde nicht geleert. 
Zwischen den Spielpaarungen gab es z.T. große Abstände. Heinrich bat die Greenschnobels den Abstand auf die vordere Spielgruppe nicht zu lang werden zu lassen. Denn: Deine Position auf dem Golfplatz ist hinter dem Flight vor dir und nicht vor dem Flight hinter dir!

Spieltag Nr. 19 / 08.08.2018:
Aufgrund der Aerifizierung der Grüns spielte heute ein Teil der Greenschnobels in Kitzeberg bei den Kratscher Open.
Bruttosieger wurden dort Stefan Liekfeldt und Jörg Wittek. Herzlichen Glückwunsch!
11 Greenschnobels spielten bei uns ein Einzel Stableford/nicht vorgabenwirksam.
Harald Klinke als Spielleiter nahm die Siegerehrung vor.
Erster wurde Achim Kaehlcke mit 35 Punkten vor Rüdiger Höger (34), Heinz Schäkel und Harald Klinke mit ebenfalls 34 Punkten. 

Spieltag Nr. 18 / 01.08.2018:
Und wieder ein heißer Tag...
Trotzdem wurden Super-Ergebnisse erzielt.
Es gab insgesamt 12 Unterspielungen. 
Sieger wurde Bernd Gehl im Stechen vor Helmut Feld mit +5.
Dritter wurde Christian Kreutz im Stechen vor Gerhard Reimer mit +3.
Den BirdiePool mit EUR 74,-- Inhalt sicherte sich Hanno Harwardt mit einem Birdie an der 14.

 

Spieltag Nr. 17 / 25.07.2018:
Es sollte der heißeste Tag des Jahres werden. 
Das hatte Meeno Schrader vorhergesagt.
Insofern hatte Heinrich mit Marinko abgestimmt, dass zwischen der 9 und der 10 auf dem Tisch ein großer Pott mit Eistee für die Greenschnobels bereitsteht. Aber nur wenige Greenschnobels kamen in den Genuss...
Was war passiert: Ausgerechnet heute im Laufe des Nachmittags zog ein heftiges Gewitter auf. Und das Spiel wurde nach einer Unterbrechung dann nach einer halben Stunde abgebrochen.
Im Pott des BirdiePools befinden sich EUR 36,--. Der eine oder andere hatte zwar ein Birdie gespielt. Aber wegen des Abbruchs bleibt das Geld im Pott für die nächste Woche.

Spieltag Nr. 16 / 18.07.2018:
Reiner Bertram und seine Bimos waren heute bei uns zu Gast.
In alt bewährter Form gab es zunächst einen kleinen Snack vor dem Start an der 1 und an der 10 zu einem Vierball-Bestball.
Nach neun Löchern wurde sich mit Kaffee und Butterkuchen gestärkt. 
Marinko hatte nach dem Spiel Matjes und Roastbeef mit Bratkartoffeln aufgetischt.
Die Sonderpreise Nearest to the Pin und Longest Drive gewannen Rüdiger Höger (GS) und Olaf Christiansen (Bimo).
Das Spiel endete mit 9:5 für die Greenschnobels.
Nächstes Jahr treffen wir uns in Bissenmoor.

 

Spieltag Nr. 15 / 11.07.2018:
Der heutige Spieltag lockte insgesamt 53 Golfer nach Aukrug.
U.a. hatten wir neun Gäste am Start. Sie kamen vom MHGCA, Krogaspe, Lohersand und Waldshagen.
Insgesamt konnten wir neun Unterspielungen vermelden.
Sieger wurde Holger Hinz mit 40 Punkten vor Stefan Liekfeldt und Carsten Kreutz mit jeweils 39 Punkten.
Den BirdiePool mit EUR 46,-- sicherte sich zum wiederholten Male Stefan Liekfeldt mit EUR 46,-- Inhalt.
Er hatte Glück; spielte doch auch Bernd Gehl ein Birdie an der 12.
Aber... Bernd hatte leider nicht eingezahlt.

Spieltag Nr. 14 / 04.07.2018:
Heute hieß es mal wieder: "Einzel gegen Par"
48 Teilnehmer starteten bei bestem Wetter um 13.00 Uhr an der 1.
Im 8-Minuten-Takt ging es weiter bis um 15.00 Uhr der letzte Flight startete.
Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen! Es gab insgesamt 10 Unterspielungen!
Beim Birdiepool konnte Heinrich zwei Birdies (jeweils an der 2) vermelden.
Es waren zum einen Frank Michaelsen (er hatte jedoch leider nicht eingezahlt)
und zum anderen Stefan Liekfeldt. Stefan konnte sich über EUR 48,-- freuen. 

Spieltag Nr. 13 / 27.06.2018:
Zum 23. Mal hieß es heute: „Greenschnobels vs. Uhus“
Bei bestem Wetter starteten ab 13.00 Uhr 71 Teilnehmer dieses Turniers.
Unser Platz wurde von den Uhlenhorster Spielern sehr gelobt. Die Fairways und die Grüns präsentieren sich in einem Top-Zustand. Auch vom Drumherum waren die Uhus begeistert. Marinko hatte zur Begrüßung einen kleinen Snack vorbereitet, nach neun Löchern gab es Kaffee und den leckeren Butterkuchen von der Bäckerei Andresen und zum Essen hatte Marinko Roastbeef, Matjes und Bratkartoffeln aufgetischt.
Den BirdiePool mit EUR 112,- Inhalt sicherte sich Heiner Brüggen mit einem Birdie an der 14.
Bruttosieger wurde Heiner Brüggen mit 29 Punkten vor Dr. Wolfgang Gräber (27).
Durch den Doppelpreisausschluss wurde Heinrich Prühs mit 39 Nettopunkten Erster vor Hanno Harwardt (38) und Joachim Kistenmacher mit 37 Punkten. Aber hauptsächlich ging es um den Wanderpokal, den es im Vergleichskampf zu gewinnen gilt.
Und hier zeigte sich die Heimstärke der Greenschnobels. Wir gewannen den Vergleichskampf mit 30,26 : 26,43.

Spieltag Nr. 12 / 20.06.2018:
Unser 1. Auswärtsspiel der Saison 2018 stand an: Wir waren zu Gast bei unseren Freunden in Lohersand. Schnell hatte sich die Anmeldeliste gefüllt und wir traten mit 40 Greenschnobels dort an. Nach einem kleinen Snack, Begrüßung und Scorekartenausgabe starteten wir um 14.00 Uhr mittels Kanonenstart zum Chapman-Vierer (als Lochwettspiel). Der Golfplatz war sehr gepflegt. Mit der Heide auf den hinteren Löchern kam so mancher Aukruger nicht so richtig klar. Insofern verwunderte es uns nicht, dass wir mit 15:5 verloren haben. Den Pokal musste Heinrich in Lohersand lassen. Nach dem Spiel gab es noch ein leckeres Essen. Es war ein schöner Nachmittag!

Spieltag Nr. 11 / 13.06.2018:
Mit 54 Spielern hatten wir heute eine Rekordbeteiligung. Gestartet wurde von 13.00 bis 15.16 Uhr.
Kleine Geschichte am Rande: Harald Oorts, Gerhard Reimer und Heinrich Prühs bestellten kurz vorm Grün 9 bei Marinko ein Bier, das er bitte zur Bank am Weg zur 10 bringen möge. Als wir dort ankamen lag neben den Gläsern Bier jeweils ein Mars Riegel. Bestellt hatten wir den Riegel nicht; den muss Marinko wohl ausgegeben haben. Er war sehr lecker und das Bier mundete sehr. Auf dem Weg vom Abschlag 13 trafen wir unseren Nachfolgeflight mit Stefan Gerke, Hauke Eggers und Timm Thun. Sie sagten, dass sie bei Marinko drei Mars Riegel bestellt hätten. Aber die waren nicht mehr da als sie ankamen. Sie sahen nur noch das Papier... Auf der Terrasse haben wir dann einen Schnaps ausgegeben und die Sache war erledigt.
Den BirdiePool sicherte sich Boris Kurczinski mit insgesamt EUR 126,-- Inhalt. Er hatte Glück, denn auch Frank Michaelsen hat ein Birdie gespielt. Aber: Leider nicht eingezahlt... Schade!

Spieltag Nr. 10 / 06.06.2018:
Greenschnobels Open / Das Highlight des Jahres!
Insgesamt hatten sich 92 Golfer zum heutigen Turnier angemeldet. Unter anderem hatten wir Gäste aus Kitzeberg, Bissenmoor, Krogaspe, Lutzhorn dabei. Bei bestem Wetter wurde um 13.00 Uhr an der 1 und an der 10 zu einem Einzel Stableford (vw) gestartet. Ein kühles Bier, Alster oder Eistee bzw. ein Kaffee zum leckeren Kuchen taten richtig gut am Pausenhäuschen an der 1. Nach dem Spiel waren die Spieler in bester Laune und diskutierten noch lebhaft auf der Sonnenterrasse über den jeweiligen Spielverlauf. Die Sonderpreise "Nearest to the Pin" und "Longest Drive" gewannen Charly Lafferenz bzw. Thomas Brechtel (Kitzeberg). Bruttosieger wurde Werner Helm vor Charly Lafferenz. Im Netto Gruppe A siegte Matthias Steuermann vor Bernd Gehl und Harald Oorts. In Gruppe B verwies Frank Delfs Hauke Eggers und Wolfgang Böge auf die Plätze 2 und 3. Gesamtnettosieger und somit Gewinner des ewigen Wanderpreises für das beste Netto aller Klassen wurde Frank Delfs mit 40 Nettopunkten.

Spieltag Nr. 9 / 30.05.2018
Bei bestem Wetter (fast zu warm) starteten 43 Golfer zum Spiel "Einzel gegen Par". Sieger mit einem tollen Ergebnis
von +7 wurde Bernd Pommerening, gefolgt von Dirk Peters +4 und Frank Michaelsen ebenfalls +4.
Am BirdiePool nahmen 24 Spieler teil, aber wie am letzten Spieltag gelang keinem Spieler ein Birdie, im Pott sind
jetzt 74,00 €.
Und zum Schluss freuten wir uns über den von unserem Neu-Greenschnobel Timm Thun ausgegebenen Julischka.
Vielen Dank Timm und viel Spass bei den Greenschnobels.

Spieltag Nr. 8 / 23.05.2018:
Bei allerbestem Golfwetter teeten heute 35 Golfer auf. Neben einem Neumitglied Friedrich-Karl Mellmann, konnten
wir auch drei Gäste begrüßen, dies waren Volker Otho, Lutz Lübke und Martin Grabe.
Sieger wurde am heutigen Spieltag Dr. Hans-Henry Wendt mit 39 Nettopunkten, gefolgt von Dirk-Otto Riepen mit
37 Nettopunkten und Reiner Tödt 35 Nettopunkten. Am BirdiePool nahmen 13 Spieler teil, aber keiner spielte ein
Birdie, und so füllt sich der Pott für das nächste Spiel.
Und zum Schluss freuten wir uns über den von unserem Neu-Greenschnobel Friedrich-Karl Mellmann ausgegebenen
Julischka. Vielen Dank, Friedrich und viel Freude bei den Greenschnobels.

Spieltag Nr. 7 / 16.05.2018:
Das erste Wettspiel gegen einen befreundeten Club stand an. Wir hatten die Herren vom GC Waldhof zu Gast. Bereits seit 2007 besteht diese Freundschaft. Wir trafen uns ab 12.30 Uhr zu einem kleinen Snack. Gestartet wurde ab 13.00 Uhr von der 1 und von der 10 zu einem Vierball-Bestball Stableford (als Lochwettspiel). Nach neun Löchern wurde Kaffee und Kuchen auf der Sonnenterrasse gereicht. Gegen 19.30 Uhr wurde gemeinsam ganz lecker gegessen. Marinko hatte Matjes und Roastbeef mit Bratkartoffeln zubereitet. Auch das Essen haben wir noch draußen auf der Terrasse genossen. Das Wetter war einfach herrlich. Alles zusammen führte zu einer tollen Stimmung, die bei den Waldhofern auch nicht schlechter wurde, als das Endergebnis nach Abfrage der Einzel-Flightergebnisse feststand. Aukrug hatte mit 12,5 zu 3,5 gewonnen. Der Waldhofer Men's Captain Werner Dontenwill hob den tollen Platzzustand und die Organisation! hervor. Sie, die Waldhofer, kommen immer wieder gern nach Aukrug. Aber im nächsten Jahr sind wir zu Gast in Waldhof. Darauf freuen wir uns schon jetzt!

Spieltag Nr. 6 / 09.05.2018:
Am Tag vor Himmelfahrt teeten 45 Golfer zum vorgabewirksamen Wettspiel auf. Sieger wurde Dr. Jochen Hansen mit 39 Nettopunkten. Neues vom BirdiePool: Vier Birdies wurden gespielt, doch geteilt haben sich den Pool mit 44 EUR Inhalt nur drei Golfer. Dirk-Otto Riepen kam leider nicht mit in die Verteilung. Er hatte nicht mitgemacht. Insofern teilten sich Rüdiger Althaus, Stefan Liekfeldt und Jörg Wittek den Pott.

Spieltag Nr. 5 / 02.05.2018:
Bei bestem Golfwetter starteten heute 43 Golfer zu einer schönen Golfrunde. Heinrich konnte fünf Gäste begrüßen. Dies waren Torsten Niemann, Timm Thun, Martin Grabe, Sasa Barbic und Friedrich-Karl Mellmann. Sieger mit 39 Punkten wurde heute Thore Glissmann vor Dr. Hans-Rainer Pichinot (37) und Achim Kaehlcke (35). Den Birdiepool mit EUR 60,-- Inhalt sicherte sich Bernd Pommerening mit einem Birdie an der 12. Er hatte Glück: Auch Joachim Kistenmacher hatte ein Birdie an der 12. Aber leider nicht mitgemacht... Und zum Schluss freuten wir uns über den von unserem Neu-Greenschnobel Thorsten Ellerbrock ausgegebenen Julischka. Vielen Dank, Thorsten und viel Spaß bei den Greenschnobels!

Spieltag Nr. 4 / 25.04.2018:
Heute wurde das erste Mal in dieser Saison vorgabenwirksam gespielt. Und zwar ein "Einzel gegen Par". Insgesamt machten sich 12 Flights mit 35 Golfern auf den Weg. Sieger wurde Achim Kaehlcke mit +6 vor Sönke Molt (+3) und Bernd Pommerening (+1). Bodo R. Pilz spielte ein Birdie an der 14. Doch leider hatte er nicht beim BirdiePool eingezahlt. Insofern haben wir uns mit ihm gefreut; das Geld blieb allerdings in der Kasse. Schade, Bodo! Zum Schluss ließ es sich unser 2. Präsident Dr. Jochen Hansen nicht nehmen und gab als Neu-Greenschnobel einen Julischka aus. Vielen Dank und herzlich willkommen bei den Greenschnobels, Jochen! 

Spieltag Nr. 3 / 18.04.2018:
Bei allerbestem Golfwetter teeten heute 43 Golfer in 14 Flights auf.
Aufgrund der Situation auf den Grüns hatte die Spielleitung komplett auf ein vorgabenwirksames Turnier verzichtet und somit spielten alle "Nicht vorgabenwirksam". Einige Greenschnobels haben sich allerdings ihr Spiel als "EDS" eintragen lassen. Sieger wurde Achim Kaehlcke mit 44 Punkten vor Jörg Beth (40) und Dr. Hans-Rainer Pichinot mit 37 Punkten. Den BirdiePool mit EUR 52,-- Inhalt knackte Stefan Gerke mit einem Birdie an der 2.

Spieltag Nr. 2 / 11.04.2018:
Zum heutigen Spieltag konnte Heinrich insgesamt 40 Greenschnobels begrüßen.
Sieger wurde Peter Lesker mit 37 Punkten vor Dirk-Otto Riepen mit 34 Punkten im Stechen vor Bernd Heitmann mit ebenfalls 34 Punkten. Der BirdiePool mit EUR 24,-- wurde nicht geknackt. Peter Lesker hatte zwar ein Birdie an der 14 gespielt; aber: leider nicht mitgemacht... Beim heutigen Spiel mit Startreihenfolge H-M-T wurden Wünsche mit Startzeit Früh oder Spät geäußert. Diese wurden berücksichtigt. Auch auf den speziellen Wunsch von Hauke Eggers ging Heinrich ein: Hauke wünschte eine Startzeit ab 13.00 Uhr. Im Nachhinein erhielten Uwe Mohr noch den Pokal der Iceschnobels und sein Siegerpräsent. Ebenfalls erhielt Stefan Gerke noch den Pokal "Rookie of the Year" und das dazu gehörige Präsent. Sowohl Uwe als auch Stefan konnten bei den beiden Abschlussabenden nicht anwesend sein. Und dann gab Thomas Reinke als Neu-Greenschnobel noch einen Julischka aus. Herzlichen Dank, Thomas. Er mundete allen Greenschnobels sehr! Viel Spaß bei uns!

Spieltag Nr. 1 / 04.04.2018:
Heute war es bei uns als fiele Weihnachten und Ostern auf einen Tag...
Warum:
Auf der einen Seite hatten wir den Abschluss der Winterrunde der Iceschnobels zu feiern und auf der anderen Seite freuten wir uns auf den ersten Spieltag der Sommersaison 2018.
Nach dem leckeren Rouladenessen kürte Hanno die Sieger der abgelaufenen Wintersaison. Nettosieger wurde Uwe Mohr vor Gerhard Reimer und André Korsnack. Im Brutto siegte Jörg Wittek vor Rüdiger Althaus und Dr. Franz-Peter Lembke.
Beim heute gespielten Chapman-Vierer gewannen Jörg Trepel und Andreas Lietz mit 26 Punkten den ersten Bruttopreis.
Nettosieger wurden Frank Delfs und Neumitglied Thorsten Ellerbrock.
Insgesamt konnte Heinrich heute vier Neu-Greenschnobels vorstellen. Es sind: Thorsten Ellerbrock, Rüdiger Höger, Thomas Reinke und Achim Kaehlke.
Als erster gab Achim heute einen Julischka aus. Vielen Dank, Achim und viel Spaß bei den Greenschnobels!