Neugolfer - Regelkunde

Am Montag, dem 06.08.2018 findet auf dem Kurzplatz ab 17:30 Uhr eine Regelkunde-Runde statt! 

Bernd Mailandt hat sich dankenswerter Weise bereit erklärt, hier mit praktischen Übungen und Tipps zur Verfügung zu stehen. 

Treffen ist um 17:00 Uhr; im Anschluss findet eine Besprechung auf der Clubhaus-Terrasse statt. 

Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten! 

Weiterlesen …

MHGC Aukrug bot der LSV-Aktion „Familien in Bewegung“ eine tolle Bühne

Mit hochrangigen Vertretern präsentierten der Landessportverband Schleswig-Holstein, der Schleswig-Holsteinische Golfverband und die AOK NordWest am 12. Juli im Golfclub Aukrug die landesweite Aktion „Familien in Bewegung“. Mit dabei : Eine Reihe von Pressevertretern, angeführt vom NDR-Kamerateam, das einen Beitrag für das Schleswig-Holstein Magazin produzierte. Präsident Thietmar Hambach, 2. Präsident Dr. Jochen Hansen und Jugendwartin Karin Edinger betreuten die Delegation und standen für Erläuterungen und Rückfragen zur Verfügung. Unsere aktuelle Gruppe der Familiengolfer, angeleitet von Head-Pro Ole Gutberlet, sorgte für tolle Fotomotive und einen schönen Hintergrund für den TV-Beitrag.

 „Familien in Bewegung“ ist eine Aktion, die der Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) gemeinsam mit seinen Landesfachverbänden Aikido, Judo, Ju-Jutsu, Karate, Tischtennis, Pferdesport, Schwimmen, Segeln, Golf, Kanu, Badminton, Floorball, Tanzen, Tennis, Einrad, Handball, Hockey und Rudern durchführt. Partner dieses Projektes ist die AOK NORDWEST. Ziel ist es, Kindern und ihren Eltern in verschiedenen Sportarten die Möglichkeit zu geben, den Vereinssport gemeinsam als Familie zu erleben. Familien sollen angeregt werden, ihre gemeinsame Freizeit in noch größerem Maße für das sportliche Erleben zu nutzen. Dieses Angebot verbessert die konditionellen Fähigkeiten wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit und es werden die koordinativen Fähigkeiten optimiert. Vor allem aber fördert die Aktion die psychische Stärke der Kinder und den Zusammenhalt in der Familie.

Jugendwartin Karin Edinger hat für den MHGC Aukrug früh die Weichen gestellt, bereits 2017 fand ein großer Kurs „Familien auf dem Platz“ in Aukrug statt, bei dem Groß und Klein an 10 Samstagen die Schläger schwangen. Die Resonanz war so positiv, dass der Golfclub Aukrug in 2018 zwei weitere Kurse „Familiengolf“ durchführt, der erste ist bereits beendet, der zweite läuft gerade an. Allen Familiengolfern ein schönes Spiel!

Der MHGC Aukrug bedankt sich bei den Sponsoren und Unterstützern für diese tolle Aktion der Familien-Sport-Förderung, die in Aukrug von den golfenden Familien mit viel Freude und Leidenschaft angenommen wird. Ein Dank auch an den LSV für die Fotos sowie an die Kieler Nachrichten, die Landeszeitung und den NDR für die freundliche Berichterstattung.

Weiterlesen …

Findling Bahn 11

Der Begriff ist ganz wörtlich zu nehmen:

Findling auf der einst nassen 11.

Drauf gestoßen beim Aerifizieren.

 

 

 

Weiterlesen …

Mannschaftsmeisterschaften SH am 30.6./1.7.

Einmal im Jahr veranstaltet der GVSH die Mannschaftsmeisterschaften von Schleswig-Holstein. Gestartet wird in einem jährlichen Auf- und Abstiegsmodus in den Leistungsklassen A bis K mit jeweils 4 Clubs. Die Sieger der ersten Paarung spielen um den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse, die Verlierer um den Abstieg in die nächstniedrigere Klasse. Mannschaftsmeister wird der Sieger in der Gruppe A.

Startberechtigt sind Mitglieder eines Vereins, die dem Club seit Jahresbeginn angehören und eine Vorgabe von -36,0 oder besser haben. Dadurch sind nach Alter und Geschlecht sehr gemischte Teams am Start.

Am Wochenende 30.6./1.7. startete die Mannschaft des MHGC Aukrug in der Klasse D in Lohersand.
Neben Gastgeber Lohersand und Aukrug spielten mit in der Gruppe: Brodauer Mühle und GC Sylt.

Das erste Spiel am Samstag gegen Brodauer Mühle ging leider 4,5 zu 7,5 (Ergebnis nach den Vierern: 1,5 zu 2,5) verloren, was ein Spiel gegen den Abstieg am Sonntag gegen Sylt bedeutete. Brodau schaffte sich durch die Vierer eine gute Ausgangslage, welche sie in den Einzeln verteidigten und somit Sonntag um den Aufstieg gegen Lohersand spielen durften.

Am Sonntag im Spiel um den Klassenerhalt gelang es uns eine knappe, aber bessere Ausgangslage zu schaffen, indem wir uns eine Führung von 2,5 zu 1,5 in den Vierern erspielten. Die Einzel am Nachmittag blieben lange spannend. Durch 2 frühe Siege und auch 2 frühen Niederlagen war das Match lange ausgeglichen. Zwischenzeitlich lagen wir hinten und kämpften um die 2 letzten benötigten Punkte. Letztendlich gelang es Tobias Stolz und Florian Bracker ihre zwischenzeitlichen Führungen über die Zeit zu bringen und uns somit den Klassenerhalt zu sichern. 6,5 zu 5,5 (siehe Ergebnisliste Sonntag).



Am Ende eines warmen und anstrengenden Wochenendes steht ein sicherer Klassenerhalt in der Klasse D. Das Ziel das Aufstiegs in Klasse C wurde leider verpasst, allerdings ist ein Lochspiel-Turnier immer eine ganz andere Herausforderung und für uns das Mannschafts-Highlight des Jahres.

GVSH Mannschaftsmeister 2018 wurde der GC Altenhof nach einem Sieg gegen den GC am Sachsenwald. Diesen Wettbewerb dominieren die Altenhofer bereits seit Jahren – mit einer kurzeitigen Unterbrechung 2015 und 2016. In diesen beiden Jahren hatte der GC Kitzeberg überraschend die Nase vorn.

Für Aukrug spielten (von oben links) Florian Bracker, Sasa Barbic, Moritz Holdorf, Kevin Rogall, Jonathan Kurczinski, Daniel Bundtzen
(Von unten links) Tobias Stolz, Marvin Andres, Moritz Edinger, Dennis Stolz

 

Weiterlesen …

Neugolfer in großer Runde

Am Montag, dem 2. Juli starteten 19 Neugolferinnen und Neugolfer zur ihrer vorgabewirksamen 9-Loch-Runde in den frühen Abend – eine große Truppe. Inge Bogner hatte bereits am Sonntag die Liste im Visier und zog gleich das Handy aus der Tasche, um weitere Zähler für den Montagnachmittag zu aktivieren.

Yannik Gries errang mit 24 Nettopunkten den Tagessieg; gleichzeitig erspielte sich Yannik damit sein erstes Handicap von 48. Harmut Gries zog gleich nach: 21 Nettopunkte und erstes Handicap von 51. Zwischen den beiden platzierte sich Thomas Fedkenheuer auf Rang 2 mit 23 Nettopunkten und neuem Handicap von 49.

Bärbel Passig gelang ein PAR auf der Bahn 3, Irmela Sielmann spielte ebenfalls PAR auf Bahn 5.             

Weiterlesen …