Aukröger Greenschnobels

Aktuelles

Infos zu den zwei folgenden Spieltagen:

Spieltag 29.09.:
Heute spielen wir ein Einzel gegen Par (HCP-r).
Gestartet wird um 13.00 Uhr an der 1.
Meldeschluss ist Dienstag, d. 28.09.2021 um 16.00 Uhr.
Die Startliste wird Mittwoch so gegen 10.30 Uhr ins Internet gestellt.
Außerdem erhält jeder seine Startzeit per SMS aufs Handy.
Und es gibt zwei Sonderpreise:
1. "Brutto-Preis" (Bestes Brutto von demjenigen, der den Bruttosonderpreis bisher noch nicht gewonnen hat) / heute gestiftet von Tobi Walther
2. "Netto-Preis" (Bestes Netto von demjenigen, der den Nettosonderpreis bisher noch nicht gewonnen hat) / heute gestiftet von Bodo Pilz
Die Spielleitung wünscht viel Spaß bei hoffentlich schönem Golfwetter!

Spieltag 06.10.:
Heute spielen ein Einzel Stableford (HCP-r)
Meldeschluss: 05.10. um 16 Uhr

Geburtstagsgrüße gehen in diesen Tagen an:

Klaus Voß (23.09.)
Frank Delfs (23.09.)
Manfred Kowalewski (28.09.)

Die Greenschnobels gratulieren ganz herzlich und wünschen für das kommende Lebensjahr alles Gute, vor allem Gesundheit!

Kurznachrichten aus der Saison 2021

22.09.2021:
Bei bestem Golfwetter teeten heute 35 Greenschnobels zum Einzel Stabelford (HCP-r) auf.
Die Spielleitung hatten heute Hanno Harwardt, Gerhard Reimer und Rüdiger Höger.
Heinrich konnte grippebedingt leider nicht dabei sein.
Den BirdiePool mit EUR 130,-- Inhalt sicherte sich erneut Tommy Reinke mit einem Birdie an der 14.
Nettosieger wurde Bodo Pilz mit 36 Punkten im Stechen vor Rüdiger Althaus.
Den Preis für's Beste Brutto sicherte sich Tobias Walther.

 
16.09.2021:
Traditionsturnier seit 2003 im Mittelholsteinischen Golfclub Aukrug:
„Greenschnobels + Wachteln“
Heute waren die Wachteln die Gastgeber.
Ladie‘s Captain Katrin Kähler und Co-Captain Gaby Harwardt hatten ein tolles Turnier auf die Beine gestellt. Nach der Begrüßung und Scorekartenausgabe machten sich 48 Teilnehmer auf zum Chapman-Vierer. Nach dem Spiel waren wir von den Wachteln zum Essen eingeladen.
Nettosieger wurden Sabine Kairisch-Kelsch und Gerhard Patelczyk. Im Brutto gewannen Sabine Lafferenz und Heiner Brüggen.
Men‘s Captain Heinrich Prühs bedankte sich für den schönen Tag und lud die Wachteln im Jahr 2022 zum Gegenbesuch ein.
 
15.09.2021:
Schlechte Wettervorhersage und in Wirklichkeit war die Vorhersage noch gut...
Bei Dauerregen starteten 19 Spieler zum heutigen Turnier.
Doch es musst nach neun Löchern leider abgebrochen werden.
Die Grüns standen z.T. unter Wasser und daher entschied die Spielleitung, das Spiel abzubrechen.
Dafür hatten wir dann etwas mehr Zeit auf der Terrasse zum Klönschnack. Auch nicht schlecht...
 
08.09.2021:
Super Golfwetter / 33 Spieler / Beste Stimmung
Das war der heutige Spieltag.
Glückwünsche gingen an die diesjährigen Clubmeister Stefan Liekfeldt, Jörg Jäger und Harald Oorts.
Der BirdiePool mit EUR 44,- wurde nicht geknackt.
Den Sonderpreis für's Beste Brutto erhielt Bernd Pommerening für 22 erspielte Bruttopunkte.
Den Sonderpreis für's Beste Netto sicherte sich Timm Thun mit 40 Nettopunkte.
 
01.09.2021:
Ab nach Altenhof!
Zu unserem dritten Freundschaftsspiel im Jahr 2021.
40 Greenschnobels hatten sich auf die Startliste setzen lassen.
Vor dem Start zum Lochwettspiel gab's einen kleinen Snack.
Nach dem Spiel waren wir zum Essen eingeladen.
Der von uns mitgebrachte Pokal blieb leider in Altenhof.
Das Endergebnis lautete 26:14 für Altenhof.
Bei bester Stimmung wurde noch bis in die Dunkelheit über den schönen Tag und was alles passiert ist gesprochen.
Wir freuen uns auf den Gegenbesuch und auf die Revanche im nächsten Jahr in Aukrug.
 
25.08.2021:
Heute starteten 38 Golfer in 12 Flights zum Einzel Par Bogey (HCP-r).
Als Gast zum ersten Mal dabei war Andreas Glomp.
Außerdem war unser Ex-Greenschnobel Peter Lesker vom GC Krogaspe dabei.
Kein Gast mehr ist ab sofort Jörg Wenzel.
Er kann sich seit gestern als Greenschnobel bezeichnen.
Der von Jörg ausgegebene Julischka mundete den Greenschnobels sehr.
Vielen Dank, Jörg und viel Spaß bei den Greenschnobels.
Den BirdiePool mit EUR 120,-- Inhalt teilten sich vier Spieler:
Harald Oorts, Henning Töfflinger und Stefan Liekfeldt mit einem Birdie an der 2 und Stefan Gerke mit einem Birdie an der 12.
Nettosieger wurde heute Heinz-Robert Juckel mit +3 im Stechen vor Prof. Dr. Thomas Grabner. Empfänger des von Lutz Lübcke gestifteten Sonderpreises ist aufgrund eines Übermittlungsfehlers nicht Joachim Kistenmacher sondern Rio Morawe mit +3. Heinz-Robert und Thomas haben den Preis für's Beste Netto schon mal erhalten (Doppelpreisausschluss).
Bruttosieger und Empfänger des von Andy Lietz gestifteten Sonderpreises ist Harald Oorts mit -6 vor den beiden Stefan's (Liekfeldt und Gerke).
 
18.08.2021:
Greenschnobels vs. Kratscher
Bei bestem Golfwetter traten heute 38 Greenschnobels gegen 38 Kratscher aus Kitzeberg zum 22. Lochwettspiel an.
Bei bester Stimmung wurden nach dem Spiel die Ergebnisse der jeweiligen Flights abgefragt. Letztlich stand es 20,5 : 17,5 für die Kratscher. Kratscher-Vater Jürgen Waltner freute sich, den begehrten Teller von Men‘s Captain Heinrich Prühs überreicht zu bekommen und lud die Greenschnobels für 2022 nach Kitzeberg ein. Den Longest Drive sicherte sich Paddy Heuer und den Nearest to the Pin gewann Alfredo de Castela.
Den BirdiePool mit EUR 106,— Inhalt sicherte sich Stefan Gerke mit einem Birdie an der 2.
 
11.08.2021:
Gute Wettervorhersage = Viele Anmeldungen
Heute hatten sich 43 Spieler auf die Anmeldeliste setzen lassen.
Als Gäste konnte Heinrich heute Dieter Ehrich, Patrick Schmitz und Jörg Wenzel begrüßen.
Der BirdiePool mit EUR 60,-- Inhalt wurde nicht geknackt!
Den Preis für das Beste Brutto konnte heute Andy Lietz in Empfang nehmen.
Und den Preis für das Beste Netto sicherte sich Lutz Lübcke mit 40 Punkten.
Zweiter wurde Stefan Gerke (39) vor Hanno Harwardt (38).
 
04.08.2021:
Und auch diese Woche nur halb und halb...
31 Greenschnobels teeten in Aukrug zum Einzel Par Bogey auf.
21 Greenschnobels waren in Kitzeberg anlässlich der dortigen "KRATSCHER OPEN".
Bei uns wurde sehr gut gespielt. 10 Spieler konnten ein Ergebnis aufweisen mit +1 und mehr.
Sieger wurde heute mit +5 Rüdiger Richert vor Dr. Hans-Rainer Pichinot (+4) und Rio Morawe (+3).
Den BirdiePool mit EUR 132,-- Inhalt sicherten sich Prof. Dr. Thomas Grabner und Gerhard Patelczyk mit einem Birdie an der 14. Beide können sich auf jeweils EUR 66,-- freuen.
In Kitzeberg waren die Aukruger Golfer ebenfalls erfolgreich. So sicherten sich z.B. Andy Lietz und Tobi Walther den "Longest Drive".
 
28.07.2021:
Heute waren wir ein wenig zweigeteilt..
26 Spieler in Aukrug und 20 Greenschnobels in Bissenmoor.
Nettosieger in Aukrug wurde diesmal Haddy Gries mit 47 Punkten vor Jörg Jäger (40) und Bernd Gehl (37).
Das einzige Birdie an einem unserer Par 3-Löcher erzielte ebenfalls Haddy Gries. Doch den BirdiePool knackte er nicht. Warum? Ihr könnte es euch denken: Haddy hatte leider nicht eingezahlt.
Aufgrund des 20-jährigen Jubiläums waren 20 Greenschnobels zum dortigen Turnier (HCP-r). Bruttosieger wurde Stefan Liekfeldt. Im Netto erhielten Rolf Borgwardt, Heinz-Robert Juckel und Gerhard Reimer die Preise für die vorderen Plätze. Longest Drive: Sieger Stefan Liekfeldt / Nearest to the Pin: Sieger Rüdiger Richert.
Also ein ganz erfolgreicher Tag für die Aukruger Golfer.
 
21.07.2021:
Neun Spieler mit mehr als 36 Punkten; das zeigt, wie gut heute gespielt wurde!
Insgesamt haben 40 Greenschnobels am heutigen Turnier teilgenommen.
Der BirdiePool mit EUR 58,-- Inhalt wurde nicht geknackt.
Henning Töfflinger sicherte sich mit 25 Punkten den von Rüdiger Althaus gestifteten Bruttosonderpreis.
Heinz-Robert Juckel erspielte sich 40 Punkte und gewann den von Haddy Gries gesponserten Nettosonderpreis.
 
14.07.2021:
Unter den 48 Teilnehmern heute konnte Heinrich einen auswärtigen Gast begrüßen.
Das war Bastian Holdorf vom GC Waldhof.
Den BirdiePool mit EUR 66,-- Inhalt teilten sich heute drei Spieler.
Gerhard Patelczyk (Bad2), Stefan Liekfeldt (Bad12) und Carsten Klug (Bad14) freuten sich über jeweils EUR 22,--.
Sieben Spieler hatten mehr als 36 Punkte erspielt. Sieger wurde Haddy Gries mit 45 Punkten vor Rolf Borgwardt (41) und Rüdiger Althaus (40).
Den Bruttopreis konnte Rüdiger Althaus mit 28 Punkten in Empfang nehmen.
Beim Longest Drive setzte sich Stefan Gerke an die Spitze (ca. 280m) und beim Nearest to the Pin lag Heinz Schäkel mit 1,80m an dichtesten dran zum Loch.
Die beiden freuten sich über die von Karin Reimer (Fa. KReativ) gestifteten Preise. Heinrich gab Gerhard noch mit auf den Weg, dass er Karin ein herzliches Dankeschön von den Greenschnobels ausrichten möge.
 
07.07.2021:
45 Teilnehmer hatten sich heute in die Anmeldeliste eintragen lassen.
Seit langem das erste Mal wieder dabei war heute Heribert Lehner.
Außerdem konnte Heinrich zwei Gäste aus Altenhof bzw. Curau begrüßen.
Den BirdiePool mit EUR 54,-- Inhalt sicherten sich Stefan Liekfeldt und Lutz Lübcke.
Die beiden spielten jeweils ein Birdie an der 14 und konnten je EUR 27,-- in Empfang nehmen.
Gerhard Reimer hatte heute den Sonderpreis "Nearest to the Pin" gesponsert.
Er selbst war mit 3,30m schon ziemlich dicht dran. Am Ende aber erhielt Lutz Lübcke den Preis.
Er lag mit seinem Ball nur 1,49m vom Loch entfernt.
Den von Stefan Liekfeldt gestifteten Sonderpreis für das "Beste Brutto" erhielt Stefan Gerke (27).
Hauke Eggers hatte den Sonderpreis für das "Beste Netto" mitgebracht.
Über diesen Preis freute sich Tommy Reinke! Er wurde erster mit 43 Punkten vor Reiner Tödt (42) und Olli Barz (41).
Mal sehen, wer sich in der nächsten Woche die von Stefan und Tommy zu stiftenden Sonderpreise sichert...

 
30.06.2021:
Heute stand unser erstes Freundschaftsspiel nach fast zwei Jahren an.
Wir hatten die Uhus aus Uhlenhorst zu Gast.
Insgesamt standen 88 Golfer auf der Startliste.
Gespielt wurde ein Einzel Lochwettspiel mit 3/4-Vorgabe.
Trotz ungünstigster Wettervorhersage und Blicke auf den Wetterradarfilm sind alle 88 Spieler angetreten.
Und wir hatten Glück! Gewitter und Starkregen zogen an Aukrug vorbei.
Beim Blick auf den Siegerteller stellte Heinrich fest, dass die Freundschaft zwischen den Greenschnobels und den Uhus seit 1996 existiert.
Also hatten wir heute das 25-jährige Jubiläum. Und darauf wurde mit einem Julischka angestoßen!
Fünf Spieler erhielten jeweils EUR 26,-- aus dem BirdiePool.
Die Sonderpreise "Longest Drive" und "Nearest to the Pin" sicherten sich Lars Wedhorn und Gerhard Reimer.
Bei der flightweisen Ergebnisabfrage ergab sich folgendes Bild: Aukrug 26,5 und Uhlenhorst 17,5.
Peter Stöcken überreichte Heinrich den mitgebrachten Teller und lud die Greenschnobels für 2022 nach Uhlenhorst ein.
Insgesamt ein runder Tag für alle Beteiligte!
 
23.06.2021:
Mit 59 Teilnehmern, davon 12 Gäste (zum großen Teil aus Kitzeberg), hatten wir heute eine Rekordbeteiligung.
Gespielt wurde ein "Einzel Par Bogey" (HCP-r). Und es wurden sehr gute Ergebnisse erzielt. 10 Spieler konnten ein + verzeichnen.
Den von Prof. Dr. Thomas Grabner gestifteten Sonderpreis für das "Beste Netto" sicherte sich Hauke Eggers mit +6.
Jörg Jäger hatte den Preis für das "Beste Brutto" gesponsert. Diesen Preis sicherte sich heute Stefan Liekfeldt mit -5:
Somit haben wir auch wieder Sponsoren für unser Spiel am 07. Juli!
Und jetzt zum BirdiePool: EUR 98,-- waren von den Spieltagen 9.6. und 16.6. im Pott. EUR 72,-- sind heute dazugekommen. Ein Birdie wurde gespielt von Gerhard Patelczyk. Die Freude bei ihm war groß als er von Heinrich insgesamt EUR 170,-- in Empfang nahm.
 
16.06.2021:
Keine Vorlage eines negativen Coronatests, kein Nachweis der Genesung und keine Bescheinigung, dass man 2 x geimpft wurde. Ein völlig neues Golferlebnis.
Gefühlt wurde heute zum ersten Mal HCP-r gespielt. Und das auch gleich mit sehr guten Ergebnissen! Insgesamt 11 Golfer haben 37 und mehr Nettopunkte erzielt.
Der BirdiePool wurde heute zum zweiten Mal nacheinander nicht geknackt. Im Moment befinden sich EUR 98,-- im Pott. Mal sehen, wie es nächste Woche aussieht.
Den von Olli Barz gestifteten Sonderpreis für den "Nearest to the Pin" gewann Heiner Brüggen mit 1,68m. Vor ihm auf dem Zettel standen Rüdiger Höger und Stefan Liekfeldt.
Die beiden Sonderpreise für das "Beste Brutto" und für das beste Netto wurden diesmal gestiftet von Dr. Franz-Peter Lembke und Heinrich Prühs.
Jörg Jäger sicherte sich mit 27 Punkten das "Beste Brutto". 42 Nettopunkte reichten Prof. Dr. Thomas Grabner zum Gewinn des Preises "Bestes Netto". Zweiter wurde Jörg Beth (40) vor Thore Glissmann mit 39 Punkten im Stechen vor Gerhard Reimer (39).

 
09.06.2021:
Aufgrund der Striegelung der Fairways haben wir heute nicht Handicap-relevant gespielt.
In 3er-Flights machten sich insgesamt 36 Golfer auf Punkte für die Jahreswertung.
Zum ersten Mal dabei in diesem Jahr waren Dr. Hans-Henry Wendt, Dr. Hans-Rainer Pichinot, Bernd Pommerening und unser Neu-Greenschnobel Holger Käding. Holger machte es gestern wie die anderen Neu-Greenschnobels auch: Er gab einen Julischka aus und stellte sich den anwesenden Greenschnobels kurz vor. Vielen Dank, Holger und viel Spaß bei uns. Der BirdiePool mit EUR 46,-- Inhalt wurde nicht geleert. Es gelang niemanden, ein Birdie an einem unserer vier Par-3-Löcher zu spielen.
 
02.06.2021:
Heute war es soweit: Die zweiten und hoffentlich letzten "Greenschnobels Closed" -gespielt als Privatrunde in 4er Flights- standen auf dem Programm.
Wie im Vorjahr mit einer Riesen-Beteiligung.
54 Greenschnobels hatten sich auf die Startliste setzen lassen.
Bei bestem Golfwetter starteten wir an der 1 und an der 10 zu einem Chapman-Vierer.
Nach neun Löchern wurde sich erstmal mit Würstchen und Salat nebst Getränk gestärkt.
Nach Beendigung des Spiels servierten Dalo und Spomo uns ein leckeres Essen.
Heinrich und Hanno verlasen dann die zusammen gefassten Ergebnisse.
Auf dem 5. Platz landeten Jörg Jäger und Manfred Kowalewski vor den Vorjahressiegern Achim Kaehlcke und Gerhard Reimer. Dritter wurden Tommi Reinke und Timm Thun vor Bernd Gehl und Jens Bartl.
GSC-Sieger wurden mit 45 Punkten Reiner Sturm und Helmut Feld.
Den BirdiePool mit EUR 92,-- Inhalt teilten sich die Teams Jäger/Kowalewski und Schäkel/Sigel. Das Birdie spielten Manni Kowalewski und Heinz Schäkel jeweils an der 14.
Und den von Andy Lietz gestifteten Sonderpreis für den "Nearest to the Pin" gewann Heinz Schäkel, der sich riesig über den Preis von Andy freute. Vielen Dank, Andy!
Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern.
Und nächstes Jahr heißt es hoffentlich wieder "Greenschnobels Open"!

 
26.05.2021:
Zwischen Wettervorhersage und tatsächlichem Wetter am Spieltag können Welten liegen!
Aufgrund der schlechten Prognose kam es vor Spielbeginn noch zu einigen Absagen.
Die 30 Greenschnobels, die um 13.00 Uhr gestartet sind, haben sich gefreut, dass sie nicht abgesagt haben.
Denn wir hatten richtig Glück. Nur ein einziger kräftiger Regenschauer, das war's.
Im Moment ist beim Golfen in Schleswig-Holstein noch etwas Sand im Getriebe. Trotz Lockerungen i.S. Corona hat der GVSH eine neue Verordnung erlassen, die den Turnierbetrieb erheblich einschränkt. So darf ein Turnier nur durchgeführt werden, wenn entweder ein negativer Schnelltest vorliegt, der nicht älter ist als 24 Stunden oder seit der zweiten Impfung mind. 14 Tage vergangen sind. Dies gilt zunächst bis zum 06.06.2021.
Vom Sekretariat wird eine Zusammenfassung der Ergebnisse erstellt.
Beim BirdiePool haben insgesamt 20 Spieler mitgemacht.
Zwei Birdies wurden jeweils an der 14 gespielt.
Den Pott teilten sich Carsten Klug und Renee Andresen mit jeweils EUR 20,--.
Herzlichen Glückwunsch!
Die meisten Punkten erzielte heute Henning Töfflinger mit +6 vor Rüdiger Althaus (+5) und Boris Kurczinski (+4).
Auch hier: Herzlichen Glückwunsch!
 
19.05.2021:
15 Spielpaarungen mit 45 Greenschnobels > Super Beteiligung!
Sieger wurde heute Prof. Dr. Thomas Grabner mit 40 Nettopunkten vor Gerhard Reimer (38) und Timm Thun (35).
Den BirdiePool mit EUR 50,-- Inhalt räumte wiederum Bernd Gehl ab mit einem Birdie an der 14. Bernd hatte ja erst in der letzten Woche den BirdiePool gewonnen.
Heinrich gab gern den Hinweis des Spielführers weiter, dass die Divots bitte zurück gelegt und die Pitchmarken ausgebessert werden. In den letzten Tagen sah man häufiger, dass dies (egal von wem) eher nicht gemacht wurde! Außerdem werden ständig Zähler für die Turniere der Neugolfer gesucht. Wer Lust und Zeit hat meldet sich einfach beim Sekretariat oder der Neugolfer-Spielführung (Hanno und Gaby Harwardt).
Zum Schluss bekamen wir noch alle einen Julischka von unserem Neu-Greenschnobel Uwe Höftmann.
Vielen Dank, Uwe. Und viel Spaß bei uns!
 
12.05.2021:
Heute haben wir in dieser Saison zum ersten Mal Handicap-relevant gespielt.
Und obwohl Michaela Steding die Ergebnisse sofort nach Beendigung des Spiels eingegeben hatte und wir die Siegerehrung vornehmen konnten gab es doch eine kleine Änderung im Vergleich zu den Vorjahren: Der neue Handicap-Index (frühere Stammvorgabe) ist auf der Ergebnisliste nicht erkennbar. Das geht bei dem neuen World Handicap System leider erst über Nacht und kann somit frühestens am nächsten Tag angesehen werden (MyGolf u.s.w.).
Dann gibt es noch zwei aktuelle Änderungen bei unserem Spielplan 2021:
Das Freundschaftsspiel gegen Lohersand wurde aufgrund der aktuellen Corona-Lage abgesagt und auf 2022 verschoben.
Und die Greenschnobels OPEN werden wie im letzten Jahr als Greenschnobels CLOSED durchgeführt.
Also keine auswärtigen Gäste. Nur Greenschnobels!
Beim BirdiePool mit insgesamt EUR 82,-- Inhalt konnte Heinrich zwei Greenschnobels nennen, die ein Birdie gespielt haben.
Es waren Gerhard Lange-Jansen an der 2 und Bernd Gehl an der 14.
Bernd wird allerdings den Gesamtbetrag erhalten.
Warum? Ihr könnt es euch denken:
Gerhard Lange-Jansen hatte leider nicht eingezahlt.
Sieger wurde heute Frank Michaelsen mit 39 Punkten vor unserem Neu-Greenschnobel Haddy Gries (38) und Manfred Kowalewski mit 37 Punkten.
 
05.05.2021:
Vom heutigen Spieltag gibt es nicht viel zu berichten.
Aufgrund des Dauerregens war unser Platz gesperrt und der GS-Nachmittag musste abgesagt werden.
 
28.04.2021:
Zu unserem dritten Wertungsspieltag hatten sich 40 Greenschnobels angemeldet.
Bei schönem Golfwetter konnten eigentlich nur gute Ergebnisse erzielt werden.
Nach der Siegerehrung für die Vorwoche gab Heinrich den Greenschnobels noch zwei Informationen bekannt:
1. Das Freundschaftsspiel gegen Waldhof am 19.05. wurde gem. Übereinkunft der beiden Men's Captains abgesagt.
Im August wird erneut telefoniert...
2. Die Ergebniseingaben für unsere Jahreswertung (Brutto und Netto) werden ab sofort von Rüdiger Höger übernommen.
Rüdiger ist damit Nachfolger von Bernd Pommerening und aus unserer Sicht genau der richtige Mann dafür.
Vielen Dank im Namen aller Greenschnobels, Rüdiger!
Der BirdiePool mit EUR 48,-- im Pott wurde nicht geknackt.
Sieger wurde heute Lutz Lübcke mit 41 Punkten vor Reiner Sturm (40) und Gerhard Reimer (40).
Herzlichen Glückwunsch den drei Gewinnern!
 
21.04.2021:
53 Greenschnobels hatten sich heute auf die Startliste setzen lassen.
Gestartet wurde in der Zeit zwischen 12.40 Uhr und 14:50 an der 1.
Gespielt wurde ein Einzel Stableford (nHCP-r).
Nach dem Spiel gab's noch einen Julischka von unserem Neu-Greenschnobel Rio Morawe.
Lieber Rio, wir wünschen dir viel Spaß bei den Greenschnobels und herzlich willkommen bei uns!
Heinrich stattete Haddy Gries (li.) und Rio Morawe gleich mal mit einer GS-Cap aus (s.Foto rechts)
Zu den Ergebnissen: Zweiter Wertungsspieltag und gleich zum zweiten Mal auf dem ersten Platz.
Das ist Gerhard Reimer mit 40 Nettopunkten gelungen.
Auf Platz 2 folgte Tobias Walther mit 39 Punkten.
Dritter wurde -ebenfalls wie in der letzten Woche- Henning Töfflinger mit 38 Punkten.
Schade, dass Bernd Gehl nicht mitspielen konnte. Er war letzte Woche Zweiter und wäre der
Wahrscheinlichkeit nach heute auch Zweiter geworden...
Den BirdiePool mit EUR 62,-- Inhalt sicherte sich Heiner Brüggen mit einem Birdie an der 2!
Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern.
 
14.04.2021:
Nach dem Spiel ein Bierchen auf der Sonnenterrasse; das hatten wir lange nicht mehr!
Und dann gab es noch einen Julischka von unserem Neu-Greenschnobel Hartmut (Haddy) Gries.
Vielen Dank, Haddy und viel Spaß bei den Greenschnobels!
33 Spieler nahmen heute am Einzel Stableford (nHCP-r) teil.
Sieger wurde mit sagenhaften 50 Nettopunkten -und somit in bestechender Form- Gerhard Reimer
vor Bernd Gehl (48) und Henning Töfflinger (43).
Den BirdiePool mit insgesamt EUR 38,-- Inhalt teilten sich Tommy Reinke (Bad2) und Henning Töfflinger (Bad14).
Jeder von beiden erhält somit EUR 19,--.
Außerdem soll nicht unerwähnt bleiben, dass Jörg Jäger ein Eagle an der 10 gespielt hat.
Herzlichen Glückwunsch, Jörg!
 
07.04.2021:
Heute starteten wir mit einem Chapman-Vierer in die Sommersaison 2021.
Insgesamt hatten sich 36 Greenschnobels in die Startliste eintragen lassen.
Die Teilnehmer wurden am Start von Heinrich und Hanno begrüßt.
Jeder erhielt einen GS-Ball und den Spielplan für die neue Saison.
Außerdem wurde ein Flight-Foto aufgenommen, das jeder Spieler im Nachhinein per WhatsApp bzw. SMS bzw. per Mail erhielt.
Nach neun absolvierten Löchern konnte sich jeder auf der Terrasse ein von Dalo und Spomo vorbereitetes Lunchpaket und eine kalte Dose Bier bzw. einen Becher Kaffee abholen.
Sieger wurde heute mit 41 Nettopunkten das Team Heinrich Prühs und Hanno Harwardt.
Auf Platz 2 folgten Timm Thun und Tommy Reinke mit 39 Punkten.
Den 3. Platz sicherten sich Bernd Gehl und Jens Bartl mit ebenfalls 39 Punkten im Stechen vor Heiner Brüggen und Rüdiger Althaus.
Den BirdiePool sicherten sich die Teams Heinrich Prühs und Hanno Harwardt (Birdie an der 2) sowie Rüdiger Althaus und Heiner Brüggen (Birdie an der 12).
Alle Teilnehmer waren sich einig: Ein toller Start in die Saison (trotz verschiedener Wetterkapriolen).


Infos zum World Handicap System (WHS)

Handicap-relevante Runden
> früher: vorgabenwirksam

Gewertetes Bruttoergebnis
> nicht mehr die Stableford-Punktzahl, sondern das gewertete Bruttoergebnis;
jedoch mit der Einschränkung: „Maximum Score pro Loch = Netto-Doppelbogey“ =
Par + 2 + Handicap-Schläge

Score Differential
> wird vom DGV errechnet

Handicap-Index
> Durchschnitt der besten 8 meiner letzten 20 Golfrunden

Course Handicap
> kann auf jedem Platz unterschiedlich sein
> siehe Homepage oder Aushang „Course Handicap Tabelle“
> HCPI 15
> CHCP 17
> Target Score 87 (zu erwartendes Zählspielergebnis)

Registrierte Privatrunde > früher: EDS / Extra Day Score

Pufferzone > gibt es nicht mehr

Einzel Stableford > Strich entspricht Maximum Score (Netto-Doppelbogey)

Runden, die mit Besserlegen gespielt werden, erfordern die ausdrückliche Zustimmung des LGV, damit diese Handicap-relevant sein können

Der Golfclub darf nur in den beiden Monaten April und Oktober aus wichtigem Grund entscheiden, Turniere nicht Handicap-relevant durchzuführen. Zwischen Mai und September ist vorab eine Genehmigung des DGV für nicht Handicap-relevante Einzelturniere erforderlich

Quelle: "Golf Handicap von A-Z" (basierend auf der offiziellen Publikation "Handicap-Regeln - Gültig in Deutschland ab 2021" des DGV)